Sony: Aiwa soll im nächsten Geschäftsjahr Break-Even erreichen

Mittwoch, 8. Januar 2003 10:55

Der japanische Hersteller von Unterhaltungselektronik Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>) hat heute mitgeteilt, dass man bei seiner Tochter Aiwa für das nächste Geschäftsjahr mit dem Break-Even rechnet.

Sony erwartet, im nächsten Jahr mehrere Mrd. Yen in die Vermarktung von Aiwa-Produkten, die vor allem auf junge Leute abzielen, zu investieren. Die Tochter, früher besser bekannt unter dem Namen Aiwa Co., bevor sie im letzten Jahr von Sony vollständig übernommen wurde, wird hauptsächlich Audio-Equipment wie Miniradios und Discman herstellen. Die neuen Aiwa-Produkte werden im nächsten Monat in Japan eingeführt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...