Sonus Networks: Umsatz und Verluste sinken

Donnerstag, 6. November 2008 15:53

WESTFORD - Der US-Telekomausrüster und VoIP-Spezialist Sonus Networks (Nasdaq: SONS, WKN: 936888) muss im vergangenen dritten Quartal 2008 einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen, kann aber auch seine Verluste erheblich reduzieren. Gleichzeitig bestätigte Sonus, sich in Verhandlungen bezüglich des Verkaufs seiner Zynetix-Einheit zu befinden.

Für das vergangene dritte Quartal meldet Sonus einen Umsatzrückgang um rund 18 Prozent auf 62,2 Mio. US-Dollar. Die Produkt-Erlöse brachen dabei um fast ein Drittel auf 36,7 Mio. Dollar ein. Der Verlust summierte sich im jüngsten Quartal auf 19,6 Mio. Dollar oder sieben US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 26,8 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen summierte sich der Nettoverlust im jüngsten Quartal auf einen Cent je Aktie, womit Sonus die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten zuvor mit einem Minus von zwei Cent je Anteil gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Sonus Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...