Sonderdividende bei Mobilcom denkbar

Montag, 22. Januar 2007 00:00

BÜDELSDORF – In einem Interview mit dem Magazin Euro am Sonntag hat Eckard Spoerr, Chef des neu fusionierten Mobilfunk-Dienstleisters Mobilcom/Freenet (WKN: 662240<MOB.FSE>) in Aussicht gestellt, dass eine Sonderdividende gezahlt werden soll. Darüber hinaus soll das neue Unternehmen unter dem Namen Telunico firmieren. Bis Mitte des Jahres wolle Spoerr die Kapitalstruktur beider Unternehmen in Ordnung bringen.

Nach eigenen Angaben verfügt Telunico über 500 Mio. Euro an liquiden Mitteln. Diese sollen eingesetzt werden, um noch ein weiteres Unternehmen hinzu zu kaufen. Sollte dies bis Mitte des Jahres nicht realisiert worden sein, sei eine Sonderdividende denkbar. Derzeit befindet sich Spoerr auf der Suche nach Übernahmekandidaten aus den Bereichen DSL, Mobilfunk sowie TV und Kabel. Den möglichen Kauf des Wettbewerbers Drillisch bezeichnete Spoerr als "taktische Akquisition"

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...