Solon ohne Energie - Umsatz fällt weiter

Mittwoch, 16. November 2011 18:56
Solon

BERLIN (IT-Times) - Der deutsche Solarmodul-Hersteller Solon SE gab gestern seine Zahlen für das dritte Quartal 2011 und den Neun-Monatsbericht bekannt. Dabei wurde deutlich: Der deutsche Solarenergie-Markt bleibt weiterhin hinter den Erwartungen der Branche zurück.

Das dritte Quartal 2011 bedeutete für Solon einen Umsatzverlust von 24,1 Mio. Euro: Von 160,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 136,4 Mio. Euro. Dementsprechend zeichnete sich auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ein Negativtrend ab: Von minus 3,14 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf minus 81,15 Mio. Euro. Das Konzernergebnis vor Ertragssteuern verschlechterte sich ebenfalls auf minus 142,40 Mio. Euro (Vorjahr: minus 8,22 Mio. Euro). Damit belief sich das Konzernergebnis auf minus 145,23 Mio. Euro gegenüber minus 7,81 Mio. Euro. Das verwässerte Ergebnis je Aktie betrug minus 8,43 Euro (Vorjahr: minus 0,45 Euro). Einzig der operative Cash-Flow erwies sich für die Solon SE (WKN: 747119) im dritten Quartal mit 21,4 Mio. Euro (Vorjahr: 0,7 Mio. Euro) als Lichtblick.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres erwirtschaftete Solon einen Umsatz von 358,2 Mio. Euro. Im Vorjahr konnten hier noch 402,9 Mio. Euro erzielt werden. Das EBIT verschlechterte sich von minus 5,45 Mio. Euro auf minus 113,82 Mio. Euro. So ergab sich für das Periodenergebnis vor Ertragssteuern ein Minus von 207,79 Mio. Euro vergleichen mit minus 21,99 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dementsprechend spiegelte auch das Periodenergebnis von minus 208,3 Mio. Euro (Vorjahr: minus 17,36 Mio. Euro) den Negativtrend wider. Das verwässerte Ergebnis je Aktie verschlechterte sich von minus 1,2 Euro auf minus 12,09 Euro drastisch. Der operative Cash-Flow der ersten neun Monate 2011 fiel mit minus 5,71 Mio. Euro zwar negativ aus, verbesserte sich allerdings gegenüber dem Vorjahreswert von minus 17,48 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...