Solon kassiert Prognose

Donnerstag, 12. Mai 2011 16:41
Solon.jpg

BERLIN (IT-Times) - Die Solon SE lag heute die Zahlen für das erste Quartal 2011 vor. Die Zahlen seien durch ein „schwaches Marktumfeld“ belastet.

Das Solartechnik-Unternehmen erwirtschaftete in den ersten drei Monaten des Jahres 2011 einen Konzernumsatz von 65,2 Mio. Euro, der noch unterhalb des Umsatzniveaus im Auftaktquartal 2010 lag (Vorjahreszeitraum: 88,3 Mio. Euro). Die schwache Umsatzentwicklung wirkte sich somit auch negativ auf die Profitabilität des Unternehmens aus und führte zu einem Verlust beim operativen Ergebnis (EBIT) von 17,0 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: minus 6,4 Mio. Euro) und zu einem negativen  Konzernergebnis von 21,5 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: minus 8,2 Mio. Euro). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von minus 1,25 Euro (Vorjahreszeitraum: minus 0,65 Euro).

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...