Solon AG: Wachstum, aber negativer Cash Flow

Dienstag, 19. August 2008 10:02
Solon_AG.gif

BERLIN - Die Solon AG (WKN: 747119) wies heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2008 aus. Dabei konnte das deutsche Solarunternehmen ordentliches Wachstum vorlegen. 

Der Umsatz erhöhte sich von 193,7 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2007 auf nunmehr 410,6 Mio. Euro. Es wurde ein Rohertrag von 83,3 Mio. Euro erzielt, im Vorjahr waren es 49,8 Mio. Euro. Entsprechend verbesserte sich auch das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 19,5 Mio. Euro in 2007 auf 37 Mio. Euro in 2008. Solon steigerte den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 31,5 Mio. Euro (2007: 15,7 Mio. Euro). Es wurde ein Konzernergebnis nach Minderheiten von 17,9 Mio. Euro erzielt, im ersten Halbjahr 2007 waren es 8,8 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie konnte von 93 Cent auf 1,43 Euro erhöht werden. Allerdings blieb der operative Cash Flow weiterhin negativ: Nach minus 35,5 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2007 wurden nun minus 27,4 Mio. Euro für das erste Halbjahr 2008 gemeldet. 

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...