SolarWorld will Nägeln mit Köpfen machen: 2. Gläubigerversammlung

Sanierungsprozess

Mittwoch, 10. Juli 2013 12:05
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Kaum ist die erste Gläubigerversammlung von SolarWorld zur Restrukturierung vorbei, kündigt der Hersteller von Solarstromanlagen bereits die zweite Zusammenkunft an. Dieses Mal soll eine Einigung her.

SolarWorld hat seine Gläubiger für den 5. und 6. August geladen und erwartet beim zweiten Anlauf eine Zustimmung zu dem entwickelten Restrukturierungskonzept. Bei der ersten Versammlung waren lediglich knapp über 20 Prozent der Gläubiger anwesend, für eine gültige Abstimmung sind allerdings 50 Prozent Anwesenheit erforderlich. Vor allem institutionelle Aktionäre, die bei der ersten Versammlung fehlten, kündigten nun an, bei der zweiten Sitzung zu erscheinen. Hier wird eine Mindestanwesenheitsquote von 25 Prozent vorgeschrieben. Um Beschlüsse zu fassen, bedarf es zudem einer Zustimmungsquote von 75 Prozent.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...