SolarWorld steigt in Silizium-Joint Venture in Katar ein

Montag, 1. März 2010 10:20
Solaranlage.JPG

BONN (IT-Times) - Das deutsche Solarunternehmen SolarWorld AG (WKN: 510840) will durch eine Joint Venture-Beteiligung auf der arabischen Halbinsel aktiv werden. Sitz des neuen Gemeinschaftsunternehmen ist dabei das Emirat Katar.

Wie SolarWorld heute mitteilte, halte man nun 29 Prozent an dem neu gegründeten Joint Venture Qatar Solar Technologies (QST). Ziel des Gemeinschaftsunternehmens sei die Errichtung der ersten Produktionsstätte für Polysilizium auf der arabischen Halbinsel. Weitere Partner sind die Qatar Foundation mit einem Anteil von 70 Prozent sowie die Qatar Development Bank mit einer Beteiligung von einem Prozent. 

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...