SolarWorld mit Teilsieg gegen chinesische Billig-Konkurrenz

Solarmodule

Mittwoch, 4. Juni 2014 11:06
SolarWorld

BONN (IT-Times) - SolarWorld hat in den USA einen Teilerfolg im Kampf gegen Dumpingpreise und Subventionen von Wettbewerbern aus China errungen. Die US-Behörden werden demnach künftig zusätzliche Zölle für Solarprodukte von chinesischen Herstellern erheben.

Das US-Handelsministerium hat die Einführung weiterer Zölle auf Solarimporte aus China beschlossen. Die Entscheidung folgt auf eine offizielle Beschwerde des US-amerikanischen Tochterunternehmens von Solarworld bezüglich der Subventionen, die chinesische Solarhersteller von ihrem Staat erhalten. Das berichtet der Spiegel. Um den so entstehenden Wettbewerbsvorteil auszugleichen, wird nun ein Preisaufschlag von bis zu 35 Prozent für chinesische Solartechnologieprodukte erhoben. Die Entscheidung ist allerdings noch vorläufig.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...