SolarWorld kündigt Entlassungen in Oregon an

Photovoltaik-Module

Dienstag, 9. Juli 2013 09:37
SolarWorld

HILLSBORO (IT-Times) - Die SolarWorld-Krise hält an: In einem Werk in Hillsboro im US-Bundesstaat Oregon entlässt das deutsche Solarunternehmen rund 100 Mitarbeiter.

Ben Santarris, Pressesprecher von SolarWorld, bezeichnete die Stellenstreichungen als Teil der operativen Umstrukturierung des Unternehmens, die im Februar des laufenden Jahres begonnen haben. Lokalen Medienberichten zufolge äußerte Santarris außerdem den Plan, nach der Umstrukturierung rund 650 neue Stellen schaffen zu wollen.

Ob diese ambitionierten Pläne allerdings jemals Wirklichkeit werden, bleibt abzuwarten: Derzeit befindet sich die SolarWorld AG (WKN: 510840) mitten im Sanierungsprozess, der das krisengeschüttelten Unternehmen aus
der finanziellen Krise befreien soll. (lsc/ami)

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...