SolarWorld kauft eigene Aktien zurück

Mittwoch, 12. Mai 2010 17:09
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Die SolarWorld AG (WKN: 510840), die gestern ihren Bericht für das erste Quartal vorgelegt hatte, wird Aktien im Umfang von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals zurückkaufen. Dies teilte das Unternehmen am heutigen Mittwoch mit. Demnach hat der Vorstand der SolarWorld AG beschlossen, von einer entsprechenden Ermächtigung durch die Hauptversammlung Gebrauch zu machen. Die Ermächtigung gilt bis zum 20. November 2010. Dabei soll der Erwerb über die Börse oder ein öffentlichen Angebots an die Aktionäre erfolgen.

Der Kaufpreis darf dabei den Höchstpreis zum entsprechenden Kaufdatum im Frankfurter Handel zuzüglich Kosten und Gebühren nicht überschreiten. Zudem darf der Preis nicht mehr als 15 Prozent darunter liegen. Weiter hieß es, im Falle eines öffentlichen Angebots dürfe der Kaufpreis bis zu 15 Prozent über dem höchsten Kurs des dritten Börsentags vor der Veröffentlichung des Angebots liegen. SolarWorld will noch am heutigen Tag mit dem Aktienrückkauf beginnen. Gestern hatte das Unternehmen seine Zahlen für das erste Quartal 2010 veröffentlicht, wonach SolarWorld zwar den Umsatz steigern konnte, beim EBIT aber Einbußen hinnehmen musste. (hhv/ami)

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...