SolarWorld - im August droht die Stunde der Wahrheit

Solarstrom

Donnerstag, 23. Mai 2013 09:57
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Für die SolarWorld AG stehen im August wichtige Entscheidungen an. Dann nämlich soll die Restrukturierung des deutschen Unternehmens abgeschlossen werden.

Bereits heute und morgen werden Versammlungen mit den Anleihegläubigern des Herstellers von Solarstromanlagen, Solarmodulen und Solarwafern abgehalten. Besagte Anleihegläubiger sollen dann bis spätestens Anfang Juli einen gemeinsamen Verhandlungspartner bestimmen. Die weiteren Schritte sollen dann im August realisiert werden: Sowohl nötige Beschlüsse der Hauptversammlung als auch Entscheidungen der Anleihegläubiger sollen dann herbeigeführt werden. "In den nächsten drei Monaten wollen wir alle Gespräche mit Gläubigern und Kapitalgebern konstruktiv zu Ende führen und damit eine gute Zukunft der SolarWorld gestalten.", wird der CEO von SolarWorld, Dr. Frank Asbeck, in einer heutigen Pressemitteilung zitiert. Parallel gehen an Standorten in den USA und Deutschland neue Produkte wie das Glas-Glas-Modul in Serie, die dem Unternehmen wieder höhere Marktanteile bescheren sollen.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...