Solarworld führt herben Kapitalschnitt durch - Aktien stürzen

Solarmodule

Dienstag, 18. Juni 2013 16:03
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Einigung bei der Solarworld AG: Das Unternehmen hat mit seinen Schuldscheingläubigern und dem Inhaber eines gesicherten Darlehens eine Einigung über die Umsetzung der Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten erzielt.

Das Grundkapital von Solarworld soll von derzeit 111.720.000  Aktien im Verhältnis auf 744.800 Aktien mithilfe einer vereinfachten Kapitalherabsetzung durch Zusammenlegung von Aktien herabgesetzt werden. Dies bedeutet eine Reduktion von 111,72 Mio. Euro auf 744.800 Euro. Danach ist eine Sachkapitalerhöhung um 14,15 Mio. Euro unter Ausschluss des Bezugsrechtes der Aktionäre vorgesehen. Nach der Durchführung dieser bleiben die (Alt-)Aktionäre mit fünf Prozent an der Gesellschaft beteiligt. Zwei beteiligte Kreditinstitute müssen der Vereinbarung noch zustimmen.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...