Solartechnik: Spanien und Frankreich setzen den Rotstift an

Montag, 30. August 2010 12:40
Solaranlage.JPG

PARIS/MADRID (IT-Times) - Nachdem die Bundesregierung eine Verringerung der Fördermittel für die Solarbranche beschlossen hat, ziehen nun scheinbar auch andere europäische Staaten nach. Auch in Frankreich und Spanien könnten Einspeisevergütungen in Zukunft geringer ausfallen.

Bereits in der letzten Woche hatte es Nachrichten gegeben, nach denen Frankreich über eine Kürzung der Subventionen für Solarstrom nachdenke. Über einen entsprechenden Gesetzesentwurf werde seitens der französischen Regierung derzeit diskutiert. Demnach könnte man schon Ende 2010 beschließen, die Fördermittel für Solaranlagen zu senken. Dabei sollen wohl aber in erster Linie Investoren und nicht Privatleute betroffen sein. Entsprechende Kürzungen würden dann sowohl die Hersteller von Solarmodulen und Photovoltaik-Anlagen als auch Equipment-Zulieferer wie die deutsche Roth & Rau AG (WKN: A0JCZ5) treffen.

Meldung gespeichert unter: Roth & Rau

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...