Solarhybrid will 20 Mio. Euro Umsatz mit PV-Modulen generieren

Donnerstag, 9. April 2009 10:01
solarhybrid

BRILON/MARKRANSTÄDT - Die solarhybrid AG (WKN: A0LR45), Hersteller von Hybrid-Kollektoren, hat einen neuen Lieferanten für Photovoltaik(PV)-Module.

Wie die erst Ende 2007 gegründete solarhybrid AG erklärte, habe man mit Mitsubishi Electric Europe B.V. einen Vertrag über den Bezug von PV-Modulen abgeschlossen. Mitsubishi soll vor allem als Lieferant für das gehobene Segment fungieren, womit man bei solarhybrid nun alle Qualitätsstufen für PV-Module anbieten könne. „Mit dem neuen Geschäftsfeld ergänzen wir unsere bestehende Produktpalette und untermauern unsere Stellung als Systemanbieter“, betonte deshalb wohl auch der solarhybrid-Vertriebsleiter Oliver Sobioch.

Meldung gespeichert unter: solarhybrid

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...