Solar Millennium stoppt US-Großprojekt - solarhybrid übernimmt

Donnerstag, 6. Oktober 2011 10:26
Solar Millennium

BRILON (IT-Times) - Solar Millennium zieht sich aus dem krisengebeutelten Kraftwerksbau in Kalifornien zurück. Die solarhybrid AG wird nun das Projekt statt mit aufwendiger Solarthermie-Technologie in üblicher Photovoltaik-Bauweise weiterführen.

Im Juni dieses Jahres hatte die Solar Millennium AG (WKN: 721840) den Grundstein für das weltweit größte Solarkraftwerksprojekt im kalifornischen Blythe gelegt. Zwei Kraftwerke mit einer Nettoleistung von je 242 Megawatt (MW) sollten für eine Investitionssumme von 2,8 Mrd. US-Dollar errichtet und bis zum Jahr 2014 an das Stromnetz angeschlossen werden. Mittelfristig plante der Bauherr Solar Trust of America bis zu vier Solarkraftwerke am Standort Blythe mit einer Gesamtleistung von 1.000 MW.

Meldung gespeichert unter: Solar Millennium

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...