Softwareunternehmen Sage profitiert von Währungseffekten

Mittwoch, 6. Mai 2009 16:36

LONDON (IT-Times) - Das britische Softwareunternehmen Sage Group Plc. (WKN: 883669) konnte im ersten Halbjahr 2009 weiter wachsen. Umsatz und Gewinn legten laut heute veröffentlichten ungeprüften Ergebnissen zu. 

Sage erzielte im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatz von 748,4 Mio. Britischen Pfund nach 640,4 Mio. Pfund im Vorjahr. Der Bruttogewinn konnte auf 691,2 Mio. Pfund gesteigert werden (2008: 592,7 Mio. Pfund). Es wurde ein operativer Gewinn von 148,3 Mio. Pfund gemeldet, im Vorjahr hatte Sage 137 Mio. Pfund erzielt. Der Nettogewinn lag bei 97,5 Mio. Pfund, was einem verwässerten Ergebnis von 7,43 Pfund je Aktie entspricht. Im Vorjahr hatte das Unternehmen einen Nettogewinn von 84,6 Mio. Pfund bei einem Ergebnis je Aktie von 6,46 Pfund erreicht. 

Meldung gespeichert unter: Sage Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...