Software AG startet Direktvertrieb in Brasilien

Dienstag, 18. Dezember 2007 10:37
Software AG

DARMSTADT - Der Rechtsstreit, mit dem sich die Software AG (WKN: 330400) in den vergangenen Monaten herumplagen musste, ist gestern entschieden worden. Wie vom Unternehmen erwartet, wurde der Gerichtsprozess zugunsten der Software AG entschieden.

Ähnlich wie in Japan hatte es die Software AG auch für Brasilien vor: Dem aktuellen Vertriebspartner kündigen und das ganze dann selbst übernehmen. Man erhoffe sich dadurch, die Margen zu erhöhen. Nur ist das ganze in Brasilien nicht ganz so einfach gewesen. Consist, nun ehemaliger Vertriebspartner der Software AG, reichte Klage vor dem District Court for the Southern District New York ein, welches gestern Abend seine Entscheidung verkündete und die Kündigung der Vertriebsvereinbarung mit Consist als rechtmäßig anerkannte.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...