Software AG sieht neue Geschäftsmöglichkeiten

Freitag, 5. Februar 2010 18:09
Software AG

DARMSTADT (IT-Times) - Die Software AG (WKN: 330400) sieht einen neuen Trend in der IT-Branche: Aufträge könnten in Zukunft auch aus dem Bankensektor kommen.

Angeführt von dem Großprojekt zwischen der Deutschen Bank und SAP könnten schon bald neue Aufträge für die IT-Unternehmen aus dem Bankensektor folgen. Das glaubt zumindest die Software AG. Wie das Handelsblatt berichtet, würde der Vorstandschef der Software AG, Karl-Heinz Streibich, wegen des Projekts mit einer Erholung in der IT-Industrie rechnen. Hier fände nämlich eine Standardisierung der IT und damit eine Öffnung statt, die für Anbieter wie die Software AG neue Geschäftsmöglichkeiten bringen würde.

In dem neuen Projekt will die Deutsche Bank ein neues Kernbanksystem auf Softwarelösungen von SAP basierend umsetzen. Noch in diesem Jahr soll die mehrjährige Initiative starken. Bislang verwendete die Deutsche Bank auf dem Heimatmarkt selbst entwickelte Softwarelösungen. Diese haben nun ausgedient und sollen durch ein neues Kernsystem ersetzt werden. Hier kommt die Standardsoftware „SAP for Banking Solutions“ zum Einsatz.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...