Software AG kann Free Cash-Flow um über 37 Prozent steigern

Donnerstag, 5. November 2009 10:11
Software AG

DARMSTADT (IT-Times) - Die Software AG (WKN: 330400) konnte im dritten Quartal 2009 eine deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung verbuchen. Die Konsolidierung der IDS Scheer AG trug dabei zur Steigerung beider Kennzahlen bei.

Der Umsatz der Software AG, Anbieter von Infrastruktur-Software für Unternehmen, legte im dritten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr von 180,1 Mio. Euro auf 214 Mio. Euro zu, was einer Steigerung um 19 Prozent entspricht. Im selben Zeitraum erhöhte sich der Produktumsatz um vier Prozent auf 143 Mio. Euro, im Bereich Beratung wurde mit 70 Mio. Euro ein Umsatzplus von 66 Prozent erzielt. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 16 Prozent von 48,7 Mio. Euro auf 56 Mio. Euro. Nach Steuern blieb der Software AG ein Gewinn in Höhe von 38 Mio., was einer Steigerung von 23 Prozent gegenüber den 31 Mio. Euro des Vorjahresquartals entspricht. Der Gewinn je Aktie kletterte entsprechend auf 1,35 Euro im Vergleich zu 1,08 Euro im Jahr zuvor. Mit 26,4 Prozent erreichte die EBIT-Marge im dritten Quartal 2009 nur knapp den Vorjahreswert von 27 Prozent, was einer Steigerung von 25 Prozent entspricht. Der Free Cash-Flow legte von 34,2 Mio. Euro auf 47 Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...