SoftM schafft Turnaround

Donnerstag, 21. August 2008 10:56
Comarch Software und Beratung

MÜNCHEN - Die SoftM Software und Beratung AG (WKN: 724910) hat im ersten Halbjahr 2008 beim Vorsteuerergebnis den Turnaround geschafft, verzeichnete allerdings gleichzeitig sinkende Umsätze.

So setzte SoftM in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2008 26,5 Mio. Euro um, nach einem Umsatz von 28,3 Mio. Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres, ein Rückgang um 6,3 Prozent. Grund für den Rückgang war zum einen der Verkauf einer Tochtergesellschaft im Bereich Beratung, was ein Umsatzminus von 400.000 Euro auf nun 9,2 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2008 verantwortete. Den größten Anteil am Umsatzrückgang hatte allerdings der Bereich Systemintegration, wo SoftM 7,5 Mio. Euro umsetzte, ein Rückgang von knapp 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz. Auf Quartalssicht (zweites Quartal 2008) lag der Umsatz in diesem Bereich allerdings auf Vorjahresniveau.

Meldung gespeichert unter: Comarch Software und Beratung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...