SoftM: Aktie gibt nach enttäuschenden Zahlen deutlich nach

Dienstag, 18. November 2003 18:27

SoftM (WKN: 724910<FTM.ETR>): Nachdem das deutsche Software- und Beratungsunternehmen SoftM heute schwache Zahlen für die ersten neuen Monate des Geschäftsjahres 2003 gemeldet hat, ist die Aktie im Handel an der Frankfurter Börse deutlich abgerutscht.

Bei einem Umsatz von 47 Millionen Euro hat das Unternehmen ein EBITDA-Ergebnis von 3,1 Millionen Euro erreicht. Im Vorjahr standen noch 53,8 Millionen Euro an Umsatz und ein EBITDA von 5,0 Millionen Euro zu Buche. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit belief sich auf -1,3 Millionen Euro nach 0,7 Millionen Euro im Jahr zuvor. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen hier jedoch mit einem positiven Wert, das das vierte Quartal in der Regel stärker ist, als die anderen. Mit 0,3 Millionen Euro beziffert das Unternehmen daher den EBT-Gewinn für das Gesamtjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...