SoftM AG bleibt auch 2008 im Minus

Freitag, 16. Mai 2008 09:58
Comarch Software und Beratung

MÜNCHEN - Das Software- und Beratungsunternehmen SoftM AG (WKN: 724910) musste im ersten Quartal 2008 einen weiteren Umsatzrückgang hinnehmen. Gleichzeitig gelang es, die Verluste des Unternehmens zu reduzieren.

So sank der Umsatz der SoftM AG in den ersten drei Monaten dieses Jahres gegenüber dem Vorjahresquartal von 13,8 Mio. Euro auf 12,2 Mio. Euro. Sorgenkind der SoftM AG ist vor allem das Geschäftsfeld „Systemintegration“, dessen Umsatz mit 2,5 Mio. Euro deutlich unter den 4,4 Mio. Euro der Vorjahresperiode blieb. Das Geschäftsfeld „Beratung“ blieb mit 4,8 Mio. Euro auf Vorjahresniveau. Einzig die Sparte „Standartsoftware“ konnte zulegen, und zwar von 4,6 Mio. Euro auf 4,9 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Comarch Software und Beratung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...