Softline AG mit Vorabzahlen zum Jahr 2010

Montag, 6. Juni 2011 10:30
Softline

OFFENBURG (IT-Times) - Die Softline AG, ein Dienstleister in der IT-Sparte, hat erste Zahlen zum beendeten Geschäftsjahr 2010 genannt. Das Unternehmen hat den Umsatz verbessert, lag aber beim Nettoergebnis unter dem Vorjahresniveau.

Wie die Softline AG angab, erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von etwa 13,1 Mio. Euro. Im Rumpfgeschäftsjahr 2009 lag der Unternehmensumsatz bei 0,2 Mio. Euro. Der Jahresfehlbetrag sei wegen der Neuausrichtung von minus 0,7 Mio. auf minus 2,2 Mio. Euro angestiegen. Inklusive der zur Softline AG zählenden Tochterunternehmen sei ein Jahresfehlbetrag von minus 5,3 Mio. Euro entstanden, welcher ebenfalls auf „den Aufbau von Neugründungen und die damit einhergehenden Vorlaufkosten zum Aufbau von Personal in diesen Gesellschaften zurückzuführen“. Das Eigenkapital der Softline AG lag zum Ende des Geschäftsjahres 2010 bei 16,2 Mio. Euro. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 86 Prozent. Das Unternehmen verfüge über liquide Mittel von 6,8 Mio. Euro. Vergleichswerte wurden nicht genannt. Die Softline AG betonte aber, dass der Jahresabschluss 2010 „die im vergangenen Jahr erfolgte Neuausrichtung“ widerspiegelt.

Meldung gespeichert unter: Softline

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...