Softing rutscht in die roten Zahlen

Freitag, 26. Februar 2010 17:42
Softing

HAAR (IT-Times) - Die Softing AG (WKN: 517800) ist im Geschäftsjahr 2009 in die roten Zahlen gerutscht. Das geht aus den heute veröffentlichten, vorläufigen Zahlen hervor.

Im Geschäftsjahr 2009 konnte Softing einen Umsatz in Höhe von 23,7 Mio. Euro erzielen. Das ist ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, als das Unternehmen noch einen Wert von 33,4 Mio. Euro ausweisen konnte. Das EBIT rutschte in die roten Zahlen. So musste Softing in 2009 einen Verlust von 2,5 Mio. Euro hinnehmen, während in 2008 noch ein Gewinn von 3,4 Mio. Euro verbucht worden war. Allerdings sind in dem aktuellen Wert auch Einmalaufwendungen von 500.000 Euro enthalten, so das Unternehmen. Entsprechend lag das Ergebnis je Aktie bei einem Minus von 0,33 Euro in 2009 im Vergleich zu einem Plus von 0,46 Euro in 2008.

Meldung gespeichert unter: Softing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...