SoftBank will Milliardensumme in indischen Online-Payment Dienst Paytm stecken

Mergers & Acquisitions

Donnerstag, 20. April 2017 19:19

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Internet- und Telekommunikations-Holding SoftBank Group Corp. befindet sich offenbar in Verhandlungen um eine Beteiligung am Online-Bezahldienst Paytm

Paytm

Die SoftBank Group will zwischen 1,2 Mrd. und 1,5 Mrd. US-Dollar in bar für eine Beteiligung am Startup Paytm E-Commerce Pvt Ltd. zahlen, berichtet die Zeitung Mint, die sich auf interne Quellen bezieht.

Die Anteile am Online-Bezahldienste Anbieter Paytm sollen vom Investor SAIF Partners sowie dem Gründer Vijay Shekhar Sharma an die Japaner abgegeben werden.

Erst kürzlich hatte die führende Mobile Payment Company in Indien in einer weiteren Finanzierungsrunde rund 200 Mio. US-Dollar aufgenommen. Mit von der Partie ist auch der chinesische E-Commerce Gigant Alibaba Group.

Meldung gespeichert unter: Paytm

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...