Softbank will bei Sprint 2 Mrd. Dollar pro Jahr einsparen

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 21. Juni 2013 10:03
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - Noch im nächsten Monat will die Softbank die Übernahme der Sprint Nextel abschließen. Nach der Transaktion will man dem US-amerikanischen Mobilfunknetzbetreiber eine gehörigen Verschlankungskur verschreiben.

Masayoshi Son, CEO der Softbank äußerte sich am vergangenen Donnerstag auf einem Aktionärstreffen dahingehend, dass man im Hinblick auf Sprint Nextel umfassende Kostensenkungsmaßnahmen plane. Zwei Mrd. US-Dollar Einsparungen pro Jahr in den ersten vier Jahren hält Son für ein realistisches Ziel. Derzeit warte man lediglich auf die Autorisierung des 21,6 Mrd. Dollar schweren Angebotes durch Sprint Nextel sowie die U.S. Federal Communications Commission.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...