SoftBank: Weichen für die Zukunft zum Global Player wirklich gestellt?

Telekommunikations- und Internet-Holdings

Dienstag, 12. Mai 2015 15:17
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - Während der Internet-Boom Zeit im Jahr 2000 noch als einfache Internet- und Telekommunikations-Beteiligungsgesellschaft gehandelt, will sich die japanische Softbank Corp. zu einem global Player im Technologiesektor mausern.

Masayoshi Son (57), amtierender Chief Executive Officer der SoftBank Corp., hat mit Nikesh Arora (47), bis Juli 2014 Chief Business Officer bei Google und aktuell Vice Chairman bei SoftBank, offiziell seinen Nachfolger vorgestellt. Damit soll gleichzeitig auch die Marschrichtung des Unternehmens vorgegeben werden.

Nikesh Arora soll zunächst ab Mitte Juni 2015 als President des Unternehmens fungieren und weiterhin für die Investments der Gruppe verantwortlich zeichnen, während Masayoshi Son weiterhin die Position als Chief Executive und Chairman bekleiden will.

Arora hat seitdem die Schlagzahl an Investments der SoftBank in Technologie-Startups erhöht. Zu den jüngsten größeren Beteiligungen zählen die malaysische Taxi-App GrabTaxi sowie der indische Online-Marktplatz Snapdeal und der kalifornische Analyse-Softwareentwickler Banjo.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...