Softbank übernimmt Streaming-Plattform DramaFever

Telekommunikations- und Internet-Holding

Dienstag, 14. Oktober 2014 16:08
SoftBank

TOKYO (IT-Times) - Softbank hat am heutigen Dienstag die Übernahme der Videoplattform DramaFever bekannt gegeben. Der japanische Telekommunikationskonzern baut damit sein Content-Angebot weiter aus.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hat die japanische Softbank DramaFever übernommen. DramaFever ist ein südkoreanisches Video-Streaming-Portal, das 2009 gegründet wurde. Es sammelte vor seiner Gründung 12 Mio. US-Dollar an Venture-Kapital ein und zählt unter anderem den YouTube-Mitbegründer Steve Chen zu seinen Investoren. Derzeit werden auf der Plattform insbesondere südkoreanische Drama-Serien mit englischen Untertiteln für den asiatischen Markt gezeigt. DramaFever konnte mit den drei größten südkoreanischen TV-Sendern Seoul Broadcasting System, Korean Broadcasting System und Munhwa Broadcasting Corp. Lizenzverträge abschließen.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...