Softbank stellt Joint-Ventures ein

Mittwoch, 6. Dezember 2000 10:51

Softbank Corp. (Tokio, TSE: 9984, WKN: 891624): Der japanische Internet-Investor Softbank hat zwei Joint-Ventures vorläufig unterbrochen. Das Vorgehen betrifft die Kooperationen mit der australischen News Corp. und mit der französischen Vivendi.

Bereits letzte Woche wurde das Joint-Venture mit Sitz in London zwischen Softbank und News Corp. geschlossen, nachdem das Personal entlassen wurde. Allerdings soll die Zusammenarbeit in Indien, Australien und Neuseeland weiterhin bestehen. Aufgrund der schlechten Bedingungen der internationalen Aktienmärkte wurde auch das Joint Venture mit Vivendi vorerst eingestellt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...