SoftBank: Sprint zieht operatives Ergebnis nach unten

Quartalszahlen

Dienstag, 10. Februar 2015 09:19
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - SoftBank gab am heutigen Dienstag die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014 bekannt. Dabei verbesserte sich die japanische Internet- und Telekommunikations-Holding - wie schon im zweiten Quartal - bei Umsatz und Nettoergebnis.

So erwirtschaftete SoftBank in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014, die am 31. Dezember 2014 endeten, einen Umsatz von 6,43 Billionen Yen, im Vergleich zu 4,56 Billionen Yen im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis hingegen sank von 940,63 Mrd. Yen auf nunmehr 788,05 Mrd. Yen. Unterm Strich jedoch konnte sich die Internetholding beim Nettoergebnis steigern: Betrug es im Vorjahreszeitraum noch 539,27 Mrd. Yen, kletterte es nun auf 640,72 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...