Softbank macht NTT DoCoMo in Japan ordentlich Dampf

Freitag, 6. Juni 2008 10:05
SoftBank

TOKIO - Der japanische Mobilfunkspezialist Softbank Corp (WKN: 891624) konnte im Mai laut Presseberichten die meisten neuen Nutzer im japanischen Mobilfunkmarkt verzeichnen. Damit konnte das Unternehmen die Werte von NTT DoCoMo und KDDI übertreffen.

Die Kundenanzahl von Softbank wuchs im Mai 2008 um 173.700 neue Nutzer. NTT DoCoMo verzeichnete demgegenüber eine Zunahme um rund 60.900 Nutzer. KDDI gewann zusätzliche 72.400 Kunden. Grund für dieses Wachstum bei Softbank sind die starken Preissenkungen des Unternehmens. In den vergangenen Jahren war Softbank durch niedrige Preise und einer aggressiven Werbekampagne gewachsen. Jedoch liegt das Unternehmen im Mobilfunkmarkt noch hinter dem Marktführer NTT DoCoMo und der Nummer zwei KDDI Corp zurück. Doch insbesondere seit der Übernahme der Vodafone Group Japan Mobile im Jahr 2006 konnte Softbank das Kundenwachstum weiter steigern. Damit macht das Unternehmen nun den Wettbewerbern die Marktanteile streitig.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...