SoftBank liebäugelt mit América Móvil-Assets

Telekommunikations- und Internet-Holding

Freitag, 31. Oktober 2014 10:18
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - Die SoftBank will sich offenbar auf dem südamerikanischen Markt ausweiten. Das japanische Telekommunikations- und Internetunternehmen zeigt sich interessiert an Assets von América Móvil.

Im Detail handelt es sich hierbei um Vermögenswerte im Bereich Wireless von América Móvil, die sich vor allem auf die Region Mexiko beziehen. Dies berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen. So seien bereits hochrangige Personen damit betraut, die Assets zu bewerten. Marktbeobachter der Bank of America schätzen den Wert auf rund 15 Mrd. US-Dollar, SoftBank habe aber eher einen Betrag in Höhe von zehn Mrd. US-Dollar geplant. Ein Kauf der América Móvil-Assets wäre zudem konsistent mir der Expansions-Strategie SoftBanks. Vor etwa einem Jahr erwarb das japanische Unternehmen den US-amerikanischen Telekommunikationsnetzbetreiber Sprint.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...