Softbank - Keine Dividendenerhöhung oder Aktienrückkauf in Sicht

Telekommunikations- und Internet-Holdings

Dienstag, 24. März 2015 14:36
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - Das Telekommunikations- und Internet-Konglomerat Softbank Corp. macht aktuell keine besonders großen Hoffnungen auf eine Dividendenerhöhung bzw. einen Aktienrückkauf.

Auf der Credit Suisse Asian Investment Conference sagte SoftBank’s General Manager Investor Relations, Takashi Okubo, dass das Unternehmen Softbank an der Börse unterbewertet sei, so das Wall Street Journal.  

Allein die einzelnen Investments, darunter auch große Beteiligungen an Alibaba und Yahoo! Japan, haben einen Wert von rund zehn Billionen Yen, die aktuelle Marktkapitalisierung des Konzerns liege aber nur bei 8,5 Billionen Yen. Das entspräche einer Unterbewertung von rund 18 Prozent.

Die Softbank wolle aber weder die Dividende erhöhen, noch eigene Aktien zurückkaufen, um den Aktienkurs zu pushen. Auch ein Verkauf des Anteils an Alibaba und eine damit verbundene Realisierung von Gewinnen stehe nicht zur Disposition, da es sich hier um ein strategisches Investment handele.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...