Softbank erzielt Umsatzplus von 14,3 Prozent in Mobile Communication

Montag, 9. Mai 2011 10:18
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Internet- und Mobilfunkspezialist Softbank Corp teilte heute mit, dass insbesondere das Segment Mobile Communications zur Umsatzsteigerung des Unternehmens im vergangenen Geschäftsjahr 2010 beitrug. Im Jahr 2011 will Softbank eine Dividende von fünf Yen je Aktie ausschütten.

Insgesamt hat Softbank im Jahr 2010 einen Unternehmensumsatz von 3,0 Billionen Japanischen Yen erwirtschaftet und sich im Vorjahresvergleich damit um 8,7 Prozent verbessert. Im Segment Mobile Communications kletterte der Umsatz um 14,3 Prozent auf 1,9 Billionen Yen. Der Bereich Breitband-Infrastruktur ging um sechs Prozent auf 190,0 Mrd. Yen zurück. Im Geschäftsfeld Festnetz-Telekommunikation wurde ein Umsatzanstieg von 2,3 Prozent auf 356,6 Mrd. Yen erzielt. Auch der Umsatz im Segment Internet Culture stieg um 4,7 Prozent auf 283,6 Mrd. Yen.  Das operative Ergebnis des Unternehmens habe sich um 35,1 Prozent auf 629,2 Mrd. Yen erhöht. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) des japanischen Mobilfunknetzbetreibers kletterte von 289,3 Mrd. auf 480,6 Mrd. Yen. Insgesamt wurde ein Nettoergebnis von 189,7 Mrd. Yen erwirtschaftet. So lag Softbank auch hier über dem Vorjahresniveau von 96,7 Mrd. Yen. Auch das (verwässerte) Ergebnis je Aktie konnte von 86,39 auf 168,57 Yen erhöht werden.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...