SoftBank drängt wieder in die USA

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 16. Oktober 2013 18:16
SoftBank

TOKIO (IT-Times) - SoftBank schielt wieder einmal über den Pazifischen Ozean. Japans drittgrößter Mobilfunk-Carrier ist an Teilen der US-amerikanischen Brightstar interessiert.

Gerüchten zufolge ist der japanische Mobilfunknetzbetreiber SoftBank an der Übernahme von Anteilen des US-amerikanischen Smartphone-Händlers Brightstar interessiert. Bis jetzt ist nicht geklärt, wie hoch der Anteil sein soll, die Nikkei Newspaper spricht von einem bis zu einer Mrd. US-Dollar großen Anteil. Schon in der Vergangenheit hatte SoftBank Investitionen in Übersee getätigt. Für 21,6 Mrd. Dollar übernahm man zuletzt die Mehrheit der Aktien an dem US-amerikanischen Telekommunikationsnetzbetreiber Sprint. Mit der Übernahme der Brightstar würde die SoftBank ein weiteres Stück in die Wertschöpfungskette des US-amerikanischen Mobilfunkmarkt eintreten.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...