Softbank bietet Kunden neue Mobiltelefone

Montag, 20. November 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Telekommunikationskonzern und Internet-Holding Softbank Corp. (WKN: 891624<SFT.FSE>) bringt vier neue Mobiltelefone für Vertragskunden auf den Markt. Eines davon wird die bislang höchste Kameraauflösung bieten, die bislang in Mobiltelefonen in Japan eingesetzt wird. Mit den nach eigenen Angaben attraktiven Geräten sollen neue Kunden im umkämpften japanischen Mobilfunkmarkt gewonnen werden.

Die Kamera soll ein 5-Megapixel-Objektiv haben. Das Modell wurde vom japanischen Elektronikkonzern Sharp entwickelt. Am Ende der Woche sollen die heute vorgestellten Mobiltelefone auf den Markt kommen. Damit folgt Softbank dem allgemeinen Trend auf dem japanischen Mobilfunkmarkt, Kunden durch zusätzliche technische Features zu gewinnen bzw. von den Wettbewerbern abzuziehen. Diese Bemühungen wurden vor rund einem Monat intensiviert, seit japanische Mobilfunkkunden den Anbieter wechseln und dabei die Mobilfunknummer behalten können. Derzeit profitiert der Mobilfunkanbieter KDDI, vor Softbank die Nummer zwei auf dem japanischen Mobilfunkmarkt, von dieser Neuerung am Markt am stärksten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...