Softbank beteiligt sich an Tokyo Metallic

Donnerstag, 21. Juni 2001 10:20

Softbank Corp. (Tokio, TSE: 9984; WKN: 891624 <SFT.FSE>): Die japanische Internetholding Softbank hat sich über zwei Dritteln an Tokyo Metallic Communications Corp. beteiligt.

Softbank baut damit seine Position am japanischen Breitbandmarkt aus. Insgesamt soll das Marktvolumen für breitbandige Internetzugänge im März 2002 bei 283 Mio. US-Dollar liegen.

Die japanische Zeitung Nihon Keizai rechnet damit, daß Softbank rund 36 Mio. US-Dollar für alle Tokyo Metallic Aktien zahlen wird. Softbank hat sich bislang selber nicht zu dem Kaufpreis geäußert. Softbank will durch Tokyo Metallic breitbandige Internetdienste an Unternehmen verkaufen, so die Nihon Keizai.

Softbank investiert in Breitband-ISPs, um dadurch die bestehenden Beteiligungen zu unterstützen. Im vergangenen Dezember hatte Softbank ein Konsortium angeführt, das sich mit 100 Mio. US-Dollar an Korea Thrunet beteiligt hatte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...