Social-Networking: Facebook zieht davon - MySpace stagniert

Dienstag, 31. März 2009 09:08
Facebook Unternehmenslogo

NEW YORK - Das Social-Networking-Portal Facebook zieht der Konkurrenz davon. Nach einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens comScore konnte Facebook im Februar weiter zulegen und den Konkurrenten MySpace.com (NYSE: NWS, WKN: A0DLJU) weiter abhängen.

Während MySpace.com im Februar auf 124 Mio. Besucher kam - ein Minus von zwei Prozent - zogen die Besucherzahlen bei Facebook um 16,6 Prozent auf 276 Mio. Besucher an, so comScore. Facebook hatte MySpace.com bereits im Mai 2008 bei den Besucherzahlen überholt. Seither kämpft MySpace.com um Anschluss. Die Bemühungen von MySpace.com erhielten einen Rückschlag, nachdem zu Monatsbeginn bekannt wurde, dass der bisherige MySpace Chief Operating Officer (COO) Amit Kapur sowie weitere MySpace-Manager das Unternehmen verlassen werden. Gleichzeitig kursieren seit geraumer Zeit im Netz Gerüchte, wonach sich auch die beiden MySpace-Mitgründer Chris DeWolfe und Tom Anderson anderen Aufgaben zuwenden und dem Unternehmen im Oktober 2009 den Rücken kehren.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...