Snapchat gehackt - Millionen Namen und Telefonnummern veröffentlicht

Foto- und Video-Sharing

Donnerstag, 2. Januar 2014 14:04
SnapChat_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - In der Vorwoche hatte eine australische Sicherheitsfirma ein Sicherheitsleck beim beliebten Messaging-Service Snapchat aufgedeckt. Nunmehr ist dieses Sicherheitsloch offenbar von findigen Hackern genutzt worden.

Auf Snapchat.db haben Hacker 4,6 Millionen Nutzernamen und Telefonnummern veröffentlicht, wie der Branchendienst VentureBeat berichet. Glück für die Betroffenen: Die letzten zwei Ziffern der Telefonnummer wurden nicht veröffentlicht - zumindest vorerst. Die Betreiber der Website Snapchatdb.info wollen offenbar den Datenklau zu Geld machen und werben ganz offen um Angebote. Inzwischen wurde die Webseite vom Netz genommen. Snapchat wollte sich zum Datendiebstahl noch nicht äußern. Wie der Branchendienst TechCrunch berichtet, handelt es sich bei der Meldung um keinen Hoax.

Meldung gespeichert unter: Snapchat

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...