Snap aka Snapchat meldet höhere Verluste - Wall Street zeigt sich wenig begeistert

Quartalszahlen: Verlust bei Snapchat-Entwickler steigt auf 443 Mio. Dollar

Freitag, 11. August 2017 09:08
Snap Inc logo

VENICE (IT-Times) - Der Anbieter hinter der Messaging-App Snapchat, Snap Inc, hat auch im vergangenen zweiten Quartal 2017 nicht überzeugen können. Einem höheren Umsatz stand auch ein deutlich höherer Verlust gegenüber. Snap-Aktien brechen nachbörslich um mehr als 16 Prozent ein.

Für das vergangene zweite Quartal 2017 meldet Snap aka Snapchat einen Umsatzsprung auf 181,7 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 153 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei verzeichnete Snap einen Nettoverlust von 443,1 Mio. Dollar, nach einem Minus von 115,9 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Unter dem Strich summierte sich das Minus auf 36 US-Cent je Aktie, während die Wall Street nur mit einem Minus von 33 US-Cent je Aktie und mit Einnahmen von knapp 186 Mio. Dollar gerechnet hatte.

Die Nutzerbasis von Snapchat wuchs im jüngsten Quartal auf 173 Millionen, ein Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz pro Nutzer kletterte um 109 Prozent auf 1,05 Dollar.

Laut Snap-Chef Evan Spiegel nutzen 25 Prozent der Menschen in den USA, England und Frankreich mit einem Smartphone nahezu täglich Snapchat. Im Schnitt verfasst jeder Snapchat-Nutzer mehr als 20 Nachrichten bzw. „Snaps“ pro Tag, so Spiegel.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...