SMS-Schreck WhatsApp bald kostenpflichtig

Mobile Messaging

Dienstag, 20. November 2012 18:16
Facebook - WhatsApp Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Für die beliebteste kostenlose App müssen Android-Nutzer bald zahlen: Der Messenger-Dienst WhatsApp gab bekannt, zukünftig Gebühren verlangen zu müssen.

Bei vielen Nutzern hat die Kommunikations-App längst die konventionelle SMS ersetzt, da im Falle einer Daten-Flat keine zusätzlichen Kosten für den Versand und Empfang von Nachrichten entstehen. Laut Spiegel Online soll sich das nun ändern. Einen Beitrag von 80 Cent pro Jahr müssen Besitzer von Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem Android der Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) bald bezahlen, um den Dienst weiterhin nutzen zu können. Für Apple-Nutzer sollen keine zusätzlichen Gebühren entstehen.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...