SMIC meldet höheren Verlustausweis

Montag, 28. Juli 2008 16:49
Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

SHANGHAI - Chinas größter Chip-Auftragshersteller Semiconductor Manufacturing International Corp (NYSE: SMI, WKN: A0B892) muss für das vergangene zweite Quartal 2008 einen höheren Verlust als im Vorjahr melden, nachdem das Unternehmen einen Umsatzrückgang hinnehmen musste.

So berichtet SMIC von einem Umsatzrückgang um 8,5 Prozent auf 342,9 Mio. US-Dollar. Dabei entstand ein Verlust von 45,6 Mio. Dollar, nachdem sich das Minus im Jahr zuvor nur auf 2,5 Mio. Dollar summierte. Pro Aktie verlor SMIC damit 12 US-Cent, nach einem Minus von einem US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Minus von 17 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...