SMIC eröffnet weitere Fertigungsfabrik

Montag, 27. September 2004 09:21

Der chinesische Chiphersteller Semiconductor Manufacturing International Corp (NYSE: SMI<SMI.NYS>, WKN: A0B89T<MKN.FSE>) eröffnet mit einer neuen Fertigungsfabrik nicht nur die fünfte Chip-Produktionsanlage in China, sondern auch die erste Fertigungsanlage, die auf das neue 300-Millimeter-Verfahren zurückgreift. Mit diesem Verfahren können doppelt so viele Chips gewonnen werden, wie mit dem 200-Millimeter-Verfahren.

Gegen Ende des Jahres 2005 will SMIC seine Produktionskapazitäten verdoppelt haben. Die Eröffnung der neuen Fertigungsfabrik in der Nähe von Beijing ist ein erster Schritt hierzu. Der weltweit fünftgrößte Chiphersteller zählt namhafte Halbleiterhersteller, wie Broadcom, Texas Instruments und Infineon Technologies zu seinen Kunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...