SMIC: Chip-Kooperations-Gespräche mit MediaTek

Dienstag, 4. August 2009 17:47
Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

HONGKONG (IT-Times) - Die chinesische Semiconductor Manufacturing International Corp. (WKN: A0B892) soll sich in Gesprächen mit MediaTek befinden. Dabei ist für den größten chinesischen Auftragsproduzenten von Halbleitern, der auch unter dem Namen SMIC bekannt ist, eine potenzielle Kooperation beider Unternehmen von Interesse. 

MediaTek ist ein sogenannter „fabless“-Hersteller von Chips, sprich, das Unternehmen unterhält keine eigenen Produktionsanlagen, sondern ist auf das Design und die Entwicklung von Halbleitern spezialisiert. Der Fokus von MediaTek liegt dabei auf den Bereich mobile Kommunikation sowie im Multimedia-Segment. Das Unternehmen stammt, ebenso wie SMIC, aus China. 

Nun soll es, so der Branchendienst Digitimes zu Gesprächen zwischen Tsai Ming-Kai, Chairman von MediaTek und Richard Chang, CEO von SMIC, gekommen sein. Dabei seien beide Unternehmen an einer künftigen Zusammenarbeit interessiert, so mit den Vorgängen vertraute Personen. Besonders hinsichtlich der Fertigung sogenannter „White-Box-Chipsets“ für den Mobilfunkmarkt rechne man sich Synergieeffekte aus. Unter dem Begriff „White Box“ versteht man eine bestimmte Fertigungsstrategie. Hersteller ordern bei verschiedenen Unternehmen Komponenten, etwa für Mobiltelefone und setzen diese dann unter Verwendung eigener Hardware zusammen. 

Meldung gespeichert unter: Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...