Smartphone-Markt: Samsung baut Führung gegenüber Apple aus - Nokia im freien Fall

Donnerstag, 2. August 2012 08:50
Samsung Galaxy S3

FRAMINGHAM (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause IDC haben aktuelle Zahlen zum weltweiten Smartphone-Markt für das zweite Quartal 2012 vorgelegt. Dabei konnte vor allem Samsung durch sein neues Galaxy S III Smartphone profitieren und seine Marktanteile weiter ausbauen.

Der weltweite Smartphone-Markt wuchs dabei um 42,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei die Hersteller insgesamt 153,9 Millionen Smartphones auslieferten. Samsung (WKN: 881823) konnte dabei nicht zuletzt von seinem Galaxy S III Smartphone profitieren und 50,2 Millionen Smartphones zur Auslieferung bringen. Damit sicherten sich die Koreaner einen Marktanteil von 32,6 Prozent, nach 17,0 Prozent im Jahr vorher.

Apple musste dagegen Feder lassen, nachdem das Unternehmen im jüngsten Quartal nur 26 Millionen iPhones verkaufen konnte. Der Marktanteil des iPhone-Herstellers sank entsprechend von 18,8 Prozent im Vorjahr auf 16,9 Prozent. Noch schlimmer erwischte es im jüngsten Quartal den finnischen Mobiltelefonhersteller Nokia, dessen Marktanteil von 15,4 Prozent auf nur noch 6,6 Prozent einbrach. Nokia konnte im jüngsten Quartal nur 10,2 Millionen Smartphones weltweit absetzen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...