Smartphone-Markt in China: Apple holt gegenüber Xiaomi auf

Hohe iPhone-Nachfrage in China

Dienstag, 5. Mai 2015 10:41
Apple

BEIJING (IT-Times) - Im ersten Quartal 2015 wurden in China 109,8 Millionen Smartphones verkauft, ein Zuwachs von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so die Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics. Der bisherige Marktführer Xiaomi konnte zwar seine Spitzenposition behaupten, doch Apple ist dem Lokal-Rivalen dank des iPhones dicht auf den Fersen.

Dank der hohen iPhone-Nachfrage konnte sich Apple mit 13,5 Mio. verkauften Telefonen einen Marktanteil von 12,3 Prozent im chinesischen Smartphone-Markt sichern. Xiaomi gelang es, im jüngsten Quartal 14 Mio. Smartphones zu verkaufen, was einem Marktanteil von 12,8 Prozent entspricht, so die Marktforscher. Xiaomi steht dank seines populären Redmi Smartphones seit drei Quartalen an der Spitze des chinesischen Smartphone-Marktes, allerdings könnte der chinesische Anbieter im Jahresverlauf durchaus von Apple vom Spitzenplatz verdrängt werden.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...