Smartphone-Export von Huawei stärkt Umsatz

Mittwoch, 19. Januar 2011 15:46
ZTE

TAIPEI (IT-Times) - Huawei Device, ein Tochterunternehmen des chinesischen Telekommunikationsausrüsters Huawei Technologies Co. Ltd., konnte im letzen Jahr insgesamt einen Umsatz von 4,5 Mrd. US-Dollar erwirtschaften. Bereits erteilte Aufträge für Smartphones sollen auch 2011 für eine gute Auftragslage sorgen.

Huawei Device habe durch die Lieferung von 120 Millionen Produkten aus sämtlichen Bereichen einen Umsatz von insgesamt 4,5 Mrd. US-Dollar erwirtschaften können, wie der Online-Branchendienst DigiTimes heute berichtete. Damit sei der Umsatz im Vergleich zu 2009 um 30 Prozent gestiegen. Huawei konnte im Jahr 2010 rund 30 Millionen Mobiltelefone verkaufen, darunter auch drei Millionen Smartphones. Damit sei der Umsatz im Vergleich zu 2009 hier um 54 Prozent gestiegen. Für 2011 rechne das Unternehmen mit der Auslieferung von zwölf Millionen Smartphones, basierend auf den bereits 2010 erfolgten Aufträgen über insgesamt fünf Millionen Geräten. Zudem habe das Unternehmen im Jahr 2010 Aufträge für 60 Millionen mobile Breitband-Networking-Devices erhalten, darunter auch Network-Interface-Cards und 3G Router. 75 Prozent des Gesamtumsatzes von Huawei Device sei dabei im Ausland erzielt worden.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...