Smartphone-Boom in China, aber fallende ARPUs

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 8. Juni 2012 13:03
China Mobile

TAIPEI (IT-Times) - Die Chinesen setzen mehr und mehr auf Smartphones. Dabei wollen die Nutzer aber nicht zu viel zahlen, so dass die Durchschnittspreise wahrscheinlich sinken.

Smartphones sollen in China 32 Prozent der Auslieferungen von Mobilfunkgeräten ausmachen. Insgesamt sollen die Auslieferungen von Mobilfunkgeräten auf 430 Millionen Units klettern. Derzeit mache China 22 Prozent der weltweiten Auslieferungen an Handsets aus. Das Potential des chinesischen Smartphone-Marktes sei atemberaubend, in 2012 sollen 1,13 Milliarden Menschen mobil telefonieren.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...