Smart Car: Intel und Ford wollen Autos intelligenter machen

Smart Car - intelligente Autos

Freitag, 27. Juni 2014 09:03
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel und der US-Autohersteller Ford Motor arbeiten bei einem Forschungsprojekt zusammen, dessen Ziel es ist, Fahrzeuge intelligenter zu machen. Autos sollen später Gesten und Gesichter erkennen können - das Smart Car soll Realität werden.

Intel und Ford arbeiten mit Ethnographen, Anthropologen und Ingenieure zusammen, um Fahrzeuge zu personalisieren und damit eine engere Verbindung zwischen Auto und dem Fahrer herzustellen. Das gemeinsame Projekt mit dem Namen „Project Mobii“ steht für Mobile Interior Imaging. Die Idee hinter dem Projekt ist die, dass Fahrzeugführer mit einfachen Handgesten einfache Kommandos erteilen können, ohne irgendwelche Knöpfe und Buttons drücken zu müssen. Zum Beispiel sollen Fahrer mit einer einfachen Handbewegung das Sonnendach öffnen können. Gesichtserkennung soll den Fahrer identifizieren, so dass kein Schlüssel zum Aufsperren mehr benötigt wird. Erkennt die Technik den Fahrer nicht, wird ein Foto an das Smartphone des Eigentümers geschickt, dieser kann das Fahrzeug dann freigeben.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...